Lehre

Lehre

Lehrveranstaltungen und Konzept

Die AG Lernen, Entwicklung und Psychologische Forschungsmethoden ist aktuell verantwortlich für die folgenden Module der Studiengänge Psychologie und Lehramt:

  • BSc Psychologie: 03-03-1307 Entwicklungspsychologie (6 CP)
  • BSc Psychologie: 03-03-1309 Statistik in der Psychologie II (6 CP)
  • BSc Psychologie: 03-03-1312 Pädagogische Psychologie (8 CP)
  • MSc Psychologie: 03-03-2202 Datenerhebung, -modellierung und Evaluation (10 CP)
  • LaG: 03-03-3002: Psychologische Grundlagen von Lehren und Lernen (5 CP)
  • LaG: 03-03-3007: Angewandte Lehr- und Lernpsychologie (5 CP)
  • M.Ed.: P2 Psychologische Grundlagen von Lehren und Lernen (8 CP)
  • M.Ed.: WP5 Angewandte Lehr-Lernpsychologie (9 CP)

In den Veranstaltungen der AG sollen Studierende zu handlungskompetenten Akteuren in Bezug auf ihren jeweiligen beruflichen Alltag ausgebildet werden. Das erfordert einerseits ein grundlegendes Verständnis von Forschung und Forschungsmethodik, so dass Studierende angemessene epistemische Überzeugungen über die Natur des wissenschaftlichen Wissens entwickeln und auch in Zukunft psychologische Forschung kritisch rezipieren können. Andererseits erfordert es auch Praxis in Anwendung und Transfer, so dass kein träges, nur im Studium genutztes, Wissen entsteht. Um diese Ziele zu erreichen, wird ein breites Spektrum an didaktischen Methoden eingesetzt. Dies soll einerseits sicherstellen, dass die jeweils geeignetsten Methoden genutzt werden, um Wissen zu festigen, Fähigkeiten einzuüben oder kritisches Denken bei dem Transfer von Forschung zu Praxis anzuwenden. Andererseits soll dieses Vorgehen auch das Methodenrepertoire der Studierenden erweitern.

Qualifizierungsarbeiten

Die AG Lernen, Entwicklung und Psychologische Forschungsmethoden bietet für Studierende Qualifizierungsarbeiten (Bachelor, Master, Promotion) mit Bezug zu aktuellen Forschungsprojekten und angrenzenden Themen an. Studierende können gerne auch mit eigenen Themenvorschlägen Kontakt aufnehmen. Als Orientierung sind hier einige aktuelle Beispielthemen aufgelistet:

  • Warum überschätzen sich Nutzer bei der Informationsrecherche im Internet?
  • Wie hängen metakognitive Selbstüberschätzung bei Internetrecherche und akademische Motivation zusammen?
  • Akkurates Monitoring = besseres Lernen? Was nutzen Apps zur Überwachung von Lernzeiten- und Inhalten?
  • Wie regulieren die Nutzer von Fitness-Trackern ihre digitale Privatsphäre?
  • Wie verbreitet sind pädagogisch-psychologische Fehlkonzepte unter Psychologie- und Lehramtsstudierenden sowie praktizierenden Psychologen und Lehrenden?